Horses - Pferdetiere

auch das rote Pferd, Einhorn, Zebra, Pegasus fällt unter diese Rubrik.
Esel sind was anderes - ja schon auch mit Hufen aber die gibts unter der Rubrik Esel.

 

rosa Pferd, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheva, comics, komikpferd, komik, comicpferdl by Christine Dumbsky

 

rotes Pferd, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheva, comics, komikpferd, komik, comicpferdl by Christine Dumbsky

Comic, comiczebra, comicpferd, Zebra, zebras, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheval by Christine DumbskyComic, comiczebra, comicpferd, Zebra, zebras, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheval by Christine Dumbsky
Comiceinhorn, comiceinhörner, komikeinhorn, Einhorn, Einhörner, unicorn, unicornio, licorne, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheval by Christine DumbskyComicpegasus, Comicpferd, Pegasus, flügelpferd, fluegelpferd, pferd mit flügeln, pferd mit flügel, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheval by Christine Dumbsky

Comic, comiczebra, comicpferd, Zebra, zebras, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheval by Christine DumbskyComic, comiczebra, comicpferd, Zebra, zebras, pferde, pferd, pferdetiere, pferdchen, gaul, gauele, gäule, hors, horses, caballo, caballos, cheval by Christine Dumbsky

 

Pferde bitte nicht füttern, Aufhängschild für die Pferdekoppel, Nicht füttern - Schild für Weidetiere, fragen Sie einfach die Künstlerin danach und erwerben Sie die Nutzungsfreistellung für dieses Schild oder lassen Sie eines speziell für Ihre Tiere anfertigen. Am wirksamsten ist es den Spaziergänger darauf hinzuweisen, denn die meisten wissen einfach nicht, dass falsches Futter das gut gemeint ist, auch tödlich sein könnte. Uns sicher wollen das die Besucher am Zaun auf keinen Fall. Daher machen Sie sie darauf aufmerksam und schützen Sie Ihre Tiere mit einer einfachen Maßnahme. www.mausebaeren.com - email: christine@webparadise.com

Leider muss man immer wieder davon lesen oder hören, dass Pferde eingehen, weil ein eigentlich wohlgemeint gegebenes Futter von Besuchern am Zaun den Tieren nicht gut tut. Beispielsweise etwas zuviel vom Apfel oder sogar frisches Brot kann Koliken auslösen.

Ausgelöst werden Koliken oft von Blähungen oder Verstopfungen und Krämpfen im Darm des Tieres, welches bis zu einem lebensbedrohlichen Darmverschluss führen kann.

Das größte Problem bei Pferden ist zudem, dass sie nicht erbrechen können. Dies wissen die wenigsten, auch die Mausebären wussten dies nicht, bevor sie sich informierten.

Wichtig hierzu zu wissen ist:
Der Magen eines Pferdes ist je nach dessen Größe mit 5-15 Liter Inhaltsvermögen recht klein. Der Mageneingang als auch der -ausgang befinden sich auf der oberen Seite des Magens und besitzten starke Schließmuskeln. Dies ist der Grund warum das Pferd das Futter nicht erbrechen kann. Das gefressene Futter kann nur in Richtung des Darms weitertransportiert werden, so auch die Muskulatur seiner Speiseröhre nur in die Magenrichtung funktioniert. Wenn man dann noch daran denkt, dass die Speiseröhre im Durchschnitt ca. 1,5 Meter lang ist, kann man sich vorstellen, dass das Futter dort einfach stecken bleiben würde, wenn sich ein Pferd erbrechen könnte.

Der Hauptgrund für diese Anatomie ist die Besonderheit, dass das Pferd ein Fluchttier ist, d.h. es muss jeder Zeit in der Lage sein, so schnell wie möglich davon zu galoppieren wenn Gefahr in Verzug ist. Daher diese Verdauungsanatomie die das Pferd nur sehr gering belastet und genau dafür ausgelegt ist.

Wichtig auch das Pferd frisst nur portionsweise über den Tag, wegen der Aufnahme von energiearmen Futter wie Gräsern, deswegen sollte eine Fütterung so natürlich wie möglich gehalten werden. Und deshalb sollte auch darauf geachtet werden sehr sparsam mit energiereichem Futter - auch getrocknetem Brot und Gemüse umgegangen werden.

Die Kolik bleibt ein ernstzunehmendes Symptom und ist immer noch die häufigste Todesursache bei Pferden. Um Koliken vorzubeugen, ist vor allem eine artgerechte Fütterung und Haltung wichtig. Daher sollte man fremde Pferde und auch andere Weidetiere nicht füttern, weil man nicht genau wissen kann, was der Halter dem Pferd schon gegeben hat und wie empflindlich das Tier generell ist.

Also höchsten im Beisein des Halters füttern und! Ihn einfach fragen.



Pferde bitte nicht füttern, Aufhängschild für die Pferdekoppel, Nicht füttern - Schild für Weidetiere, fragen Sie einfach die Künstlerin danach und erwerben Sie die Nutzungsfreistellung für dieses Schild oder lassen Sie eines speziell für Ihre Tiere anfertigen. Am wirksamsten ist es den Spaziergänger darauf hinzuweisen, denn die meisten wissen einfach nicht, dass falsches Futter das gut gemeint ist, auch tödlich sein könnte. Uns sicher wollen das die Besucher am Zaun auf keinen Fall. Daher machen Sie sie darauf aufmerksam und schützen Sie Ihre Tiere mit einer einfachen Maßnahme. www.mausebaeren.com - email: christine@webparadise.com

 

 

Kontakt zur Comiczeichnerin